Sitemap Kontakt Impressum Glossar

Kontakt

So kommen Sie mit uns in die Luft

Wetter

Allgemein

Der Ballon ist durch seine Eigenschaften als nicht steuerbares Luftfahrzeug und seiner großen Hülle von entsprechendem Witterungsbedingungen abhängig. Nun gibt es einige Kriterien die für unsere Entscheidung zu starten wichtig sind. Im Anschluss ein Ausschnitt neben anderen Berechnungen aus unserer Flugvorbereitung.
Im groben muss als Voraussetzung für eine Ballonfahrt ein gewisses Maß an Wind vorhanden sein. Der Wind muss sich zum einen im Rahmen der Betriebsgrenzen des Ballons bewegen, zum anderen ist die Windrichtung wichtig, denn sie muss vom gewählten Startplatz in ein sicheres Landegebiet führen. Windstille ist nicht geeignet, da wir dann nicht in der Lage sind ein entsprechenden Landeplatz anzufahren. Es dürfen keine Niederschläge oder andere gefährdende Wettererscheinungen zu erwarten sein. Die für die Flugvorbereitung relevanten Daten erhalten wir vom Deutschen Wetterdienst in einer Flugwetterberatung. Diese Daten werden vor dem Start gegebenenfalls noch mal aktualisiert. Wenn der Pilot den Start mit dem Ballon aus Witterungsgründen am Startplatz abbricht geschieht dies zu Ihrer Sicherheit. Wir gehen keine Risiken ein die unsere Passagiere gefährden könnten !! Bitte haben Sie Verständnis.

Thermik

Cumulus Wolkenreste erzeugt durch Thermik

Im Gegensatz zu anderen Luftsportarten ist für uns das Fahren während der Thermik nicht möglich. Während der Thermik herrschen Windbedingungen die uns das kontrollierte Fahren unmöglich machen. Thermik entwickelt sich durch Sonneneinstrahlung die den Boden aufheizt, und die Luft in Blasen aufsteigen lässt. Dadurch entstehen Turbulenzen die einen Ballon unkontrolliert steigen oder sinken lassen. Für gewöhnlich entfaltet die Thermik ihre Wirkung 2-3 Stunden nach Sonnenaufgang und endet ca. 2 Stunden vor Sonnenuntergang. Aus diesem Grund können Ballone nur morgens oder abends fahren.

Der Wetterstatus für die geplante Ballonfahrt kann direkt beim Ballonpilot eingeholt werden. Ist abzusehen, dass die geplante Fahrt nicht statt findet, wenden wir uns an Sie und sagen den Termin ab und vereinbaren einen neuen Termin.